Die Anfänge von Bossio Feinkost

Liebe Feinschmecker,


es ist nun etwas mehr als 1 Jahr her, dass das Projekt Bossio Feinkost gestartet ist. Unverhofft kommt oft, sagt man so schön. Tatsächlich war es kein geplantes Projekt, sondern das Ergebnis der Kombination aus Wow und Aha!


Die Südländer unter Euch werden es wahrscheinlich kennen. Die Großeltern rufen aus dem Süden an und erzählen ganz stolz, dass sie ein "Paket" verschickt haben. In meinem Fall ist das "Paket" mit vielen italienischen Spezialitäten gefüllt: salsiccia, provola, pecorino, prosciutto, pasta, brioches, caffè und viele weitere Produkte, die das Herz eines jeden Italieners höher schlagen lassen. Oftmals ist es Hausmannskost; mit Liebe von Oma für die Kinder und Enkel in Deutschland!

Soweit so gut. Im Oktober 2019 packte meine Oma etwas Neues ein: "exklusiv für meinen geliebten Enkel, direkt aus der Fischerei von nebenan" - sagte sie am Telefon.

Es waren frische Thunfischfilets. Nicht irgendwelche Thunfischfilets, wie wir sie aus dem Supermarkt kennen. Nein, nein.. - frisch gefischt, sofort zubereitet und in bestem Olivenöl eingelegt. Ein Kind würde die Farbe als "schweinchenrosa" beschreiben, so hell und frisch waren diese Filets. Ein Biss in dieses zarte Fleisch und man war auf Wolke 7 - der absolute Wow-Effekt. Mein einziger Gedanke war in diesem Moment, dass ich offensichtlich in meinem ganzen Leben noch nie frischen Thunfisch gegessen habe!

Obwohl ich "Dosenthunfisch" immer mochte und es regelmäßig auf meiner Einkaufsliste stand, habe ich seit diesem Tag keine einzige Dose mehr gekauft. Stattdessen, bin ich verzweifelt von Feinkostladen zu Feinkostladen gewandert, um Thunfischfilets zu suchen. Ich wollte diesen kulinarischen Gaumenschmaus unbedingt nochmals erfahren.

Mein persönliches Fazit war, dass es zwar Thunfischfilets gibt (es waren meistens immer die 3 gleichen Marken) - allerdings dem Thunfisch meiner Oma bei Weitem nicht das Wasser reichen konnten. Hier hatte ich meinen persönlichen Aha-Effekt! Ich habe nämlich realisiert, dass diese Nische im Feinkostmarkt total unbesetzt ist. Und wo es nie was gab, da kann auch nichts vermisst werden! So ist die Idee zu Bossio Feinkost entstanden.


Ich wurde in den Monaten darauf oft gefragt: "Luigi, erkläre mir doch was du anders machen möchtest?" oder "Wo ist dein Proof of Concept?" oder "der Markt ist doch schon gesättigt". Alles offensichtlich berechtigte Fragen und Kritiken. Ich konnte auch nicht immer mit betriebswirtschaftlich-fundierten Aussagen antworten. Was ich jedoch stets klar vor mir sehen konnte, war das Bild dieses Genusses, dass ich verspürte, als ich diesen Thunfisch aß. Diese persönliche Erfahrung ist betriebswirtschaftlich nicht zu beschreiben. Es ist diese Vision, die mich antreibt, diesen kulinarischen Genuss mit allen Mitmenschen teilen zu wollen, damit auch sie schmecken und fühlen können, was ich an jenem Tag geschmeckt und gefühlt habe.


Somit habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht, einzigartige lokal-regionale Manufakturen in Italien ausfindig zu machen. Und zwar diejenigen Manufakturen, die die gleiche Leidenschaft und Hingabe an den Tag legen, wie es diese Fischerei im Ort meiner Oma macht. Diese versteckten Schätze der italienischen Kulinarik, möchte ich in unsere deutschen Feinkostregale bringen. Daraus leitet sich meine Mission ab:

Bossio Feinkost liefert den unverhofften Wow- und Aha-Effekt, indem wir den Horizont unserer Kunden, um die versteckten Schätze der authentischen, italienischen Kulinarik erweitern.


Ich habe unzählige Diskussionen geführt, wie wir Omas Thunfisch in Deutschland vermarkten können. Leider habe ich (bisher) keinen Partner gefunden, der die Qualität und Quantität liefern kann, um Euch das Wow-Gefühl geben zu können, von dem ich spreche. Dieses Auswahlkriterium ist mein höchstes Credo und persönliches Qualitätsversprechen an Euch.


Heute kann ich mit Stolz verkünden, dass wir endlich ein Produkt gefunden haben, dass dieses Kriterium erfüllt. Unsere Crema al Pistacchio di Bronte D.O.P. steht kurz vor dem Verkaufsstart. All meine Probanden und Ich sind hin und weg von dieser Köstlichkeit.

Bald seid Ihr dran. Entdeckt Euer eigenes Wow und Aha!


In Liebe,

Euer Luigi







408 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen